Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

12. Dezember 2017

Das sind die Nominierten des FRUIT LOGISTICA Innovation Awards 2018

Der wichtigste Preis der Fruchthandelsbranche wird am 9. Februar 2018 in Berlin verliehen. Am 7. und 8. Februar 2018 haben mehr als 75.000 Fachbesucher aus über 130 Ländern die Gelegenheit, die Innovation des Jahres zu wählen. Die Nominierten im Überblick.

Berlin, 12. Dezember 2017 – Sie stehen fest: Die Nominierten des FRUIT LOGISTICA Innovation Awards (FLIA) 2018. „Der FLIA hat sich zur wichtigsten Auszeichnung der globalen Fruchtbranche entwickelt und wird 2018 zum 13. Mal verliehen. Medienwirksam würdigt er herausragende Innovationen in der gesamten Obst- und Gemüse-Lieferkette von der Produktion bis zum Point of Sale. Innovationen können Produkte, Dienstleistungen oder technische Neuerungen sein.“ so Wilfried Wollbold, Global Brand Manager der FRUIT LOGISTICA.

Die Besonderheit des FRUIT LOGISTICA Innovation Awards: Die mehr als 75.000 hochkarätigen Fachbesucher aus über 130 Ländern werden an den ersten beiden Messetagen, am 7. und 8. Februar 2018, mit ihrer Stimme die Innovation des Jahres wählen können. Die zehn Nominierten werden sich an zwei Positionen in Sonderausstellungen präsentieren, im Übergang zwischen den Hallen 20 und 21 sowie in Halle B des CityCube Berlin. Die Gewinner werden am 9. Februar 2018 um 14.30 Uhr im Übergang zwischen den Hallen 20 und 21 bekannt gegeben.

Eine Fachjury, bestehend aus Mitgliedern aus allen Handelsstufen, hat aus über 70 Bewerbungen die folgenden zehn Nominierten ausgewählt:

„Adora“, HM Clause, Spanien

Eine dunkelbraune, feste Marmande-Tomate mit einem außer-gewöhnlichen und hervorragend ausbalancierten intensiven süß-säuerlichem Geschmack sowie einer ausgezeichneten Haltbarkeit.

„H2Hybrid“, H2Hydroponics, Spanien

Ein patentiertes Wachstums- und Bewässerungssystem zur hydroponischen Pflanzenzucht, das durch Sauerstoffanreicherung den Wasserverbrauch um bis zu 80 und den Stromverbrauch bis zu 25 Prozent reduziert.

„In-field Laboratory for Agricultural Testing“, Croptimal, Israel

Eine mobile technologische Lösung zur Durchführung von Echtzeit- und exakten Praxis-Tests von Feldfrüchten, Böden und Wasser. Die Analyse wird von Tagen auf Minuten reduziert.

„LogoFrucht“, Kellermeister Manns, Deutschland

Ein Verfahren zur Bedruckung von Obst und Gemüse jeglicher Form. Runde Objekte können mit einer geschmacksneutralen, wasserresistenten Lebensmittelfarbe produktschonend, kontraststark und individuell bedruckt werden.

„Malver“, Turatti, Italien

Ein elektromechanisches System für das exakte automatische Schälen aller Arten von entsteinten und halbierten Mangos mit einer durchschnittlichen Kapazität von circa 48 Stück pro Minute.

„Pook Coconut Chips“, PookSpaFoods, Deutschland

Knusprige, ohne Öl oder Fett verarbeitete Chips aus frischer Kokosnuss mit unverwechselbarem Geschmack in den Varianten Original Sea Salt, Mango Sea Salt und Chocolate Sea Salt.

„Scheufelen Grass Paper – Greenliner“, Papierfabrik Scheufelen, Deutschland

Ein ökologisches bis zu 50 Prozent aus frischen Grasfasern hergestelltes Obst & Gemüse-Verpackungsmaterial, dessen Rohstoff-Basis den Energie- und Wasserverbrauch nachhaltig senkt.

„The Alberts Smoothie Station“, Alberts powered by Greenyard, Belgien

Eine Smoothie-Station, die aus tiefgekühlten Früchten und Gemüsen 100 Prozent natürliche und nach individuellen Bedürfnissen und Vorlieben kreierte Smoothies vor Ort zubereitet.

„Ulti-Mite Swirski“, Koppert Biological Systems, Niederlande

Ein zur biologischen Bekämpfung von Thripse entwickelter und zum Patent angemeldeter kompostierbarer Beutel, der ein Zuchtmedium für die Raubmilben Amblyseius swirskii enthält.

„Wasabi Giftbox“, East4Fresh - Color2Food, Niederlande

Eine Geschenkbox aus unbehandeltem Holz mit frischem Wasabi-Rhizom und einer Wasabi-Raspel. Ein kulinarisches zusatzstoff-freies Umami-Abenteuer am eigenen Esstisch.

Fotos der zehn FLIA-Nominierten finden Sie in druckfähiger Qualität hier zum Download.