Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Das neue Verpackungsgesetz – Herausforderungen und Lösungen

Fresh Produce Forum

Datum
8. Februar 2019

Zeit
11:00 - 12:00 Uhr

Ort
Halle B/CityCube Berlin

Verpackungen haben vielfältige Aufgaben, sie sollen Lebensmittel schützen. Heute spielt insbesondere der Nachhaltigkeits-Gedanke eine wichtige Rolle, Ressourcen müssen gespart und die Umwelt geschont werden – was zeichnet eine nachhaltige Verpackung aus? In Europa gilt, dass der Hersteller eines Produktes auch für die Verpackung verantwortlich ist, d.h. für die Vermeidung, die Wiederverwendung und die Verwertung. In Deutschland erfolgt die Umsetzung durch das zum 1.1.2019 in Kraft tretende Verpackungsgesetz (VerpackG). Welche Herausforderungen gilt es zu meistern? Welche Lösungen stehen bereit?

Die Produktionsindustrie hat somit die Verpflichtung, eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft zu erreichen.

Die Verpackung ist ein sehr wichtiges modernes Werkzeug zum Schutz, zur Erhaltung, zur Aufwertung, zur Präsentation und Vermarktung von Produkten. Ohne Verpackung wäre es fast unmöglich, Produkte international zu exportieren oder im modernen Einzelhandel zu präsentieren.

Deshalb müssen wir alle eine nachhaltige Lösung finden, um indirekte negative Auswirkungen auf die Umwelt zu vermeiden. Ein pragmatischer Ansatz treibt uns gemeinsam zu mehr Informationen, Kommunikation und Verpflichtungen. Die Industrie muss ihre Verantwortung gegenüber dem Verbraucher wahrnehmen und Themen wie die Entsorgung von Abfällen, weniger Materialien, effiziente Verpackungssysteme und eine weltweite Kreislaufwirtschaft realisieren.


Moderator / Kontaktperson:

Kaasten Reh, Geschäftsbereichsleiter Events & Awards, Fruchthandel Magazin, Fruitnet Media International GmbH

Referent:

Massimo Bellotti, International Sales Manager, Produce Division, Groupe Guillin

Kim Cheng, Managing Director, Deutsches Verpackungsinstitut e.V. (dvi)