Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Kann die Bananenindustrie eine neue Business-Ära einleiten?

Kategorie
Fresh Produce Forum

Datum
5. Februar 2020

Zeit
15:00 - 16:00 Uhr

Ort
Halle B/CityCube Berlin, A-01

Die Banane ist die am meisten exportierte Frucht der Welt, sowohl was das Volumen als auch den wirtschaftlichen Wert betrifft. Von den fast 100 Millionen Tonnen Bananen, die jedes Jahr verbraucht werden, werden etwa 20 Millionen exportiert. Es ist auch das fünfthäufigste landwirtschaftliche Gut (nach Getreide, Zucker, Kaffee und Kakao), aber die Bedingungen und Preise legen den Schwerpunkt auf eine möglichst billige Produktion. Folglich verursachen Bananen weltweit mehrere ökologische, wirtschaftliche, soziale und politische Probleme. So arbeiten zahlreiche Initiativen, Projekte und Allianzen auf eine nachhaltigere Bananenproduktion und -handel hin. Während die Produzenten einzelne Maßnahmen umsetzen, z.B. Nachhaltigkeitszertifizierungen, den Ausstieg aus Pestiziden, die Erhöhung des Sozialschutzes in den umliegenden Gemeinden und/oder die Erhöhung der Löhne zu einem existenzsichernden Lohn, bleiben die Herausforderungen in der gesamten Branche bestehen. Um systemische Lösungen für diese Herausforderungen zu finden, hat die Bananenindustrie zunehmend die Notwendigkeit einer globalen Zusammenarbeit und Multi-Stakeholder-Partnerschaften zur Verbesserung der Branche erkannt.

Dieses Multi-Stakeholder-Panel diskutiert die Bemühungen der Bananenindustrie für eine globale vorwettbewerbliche Zusammenarbeit, mit dem Ziel größerer wirtschaftlicher Nachhaltigkeit. Ein besonderer Fokus wird auf den derzeitigen Aktivitäten liegen, die darauf abzielen, einen globalen Ansatz für Fragen wie Wertschöpfungsverteilung und der Unternehmensverantwortung zu entwickeln, wobei natürlich die Rolle der verschiedenen Interessengruppen diskutiert wird.

 

 


Moderator:

Pascal Liu , World Banana Forum Koordinator, Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO)

Panel Teilnehmer:

Hugo Hays, Internationaler Direktor für Lebensmittelsicherheit und Compliance, Fyffes

Mariano Jiménez Zeledón, Stellvertretender Leiter Recht und Unternehmensangelegenheiten, Corporación Bananera Nacional (CORBANA)

Christelle Lasme, Group Corporate Social Responsibility Manager, Compagnie Fruitière

Xavier Enrique Lazo Guerrero, Minister für Landwirtschaft und Viehzucht, Ecuador, Ministerium für Landwirtschaft, Viehzucht, Aquakultur und Fischerei, Ecuador

Leonard Mizzi, Referatsleiter bei der Europäischen Kommission, Generaldirektion (GD) für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung - Ländliche Entwicklung, Ernährungssicherheit und Ernährung, Europäische Kommission, Generaldirektion für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung (GD DEVCO)

Florian Schütze, Leiter Corporate Social Responsibility, Lidl International

Adela Torres, Generalsekretärin SINTRAINAGRO, COLSIBA - Koordinierungsgremium der lateinamerikanischen Bananen- und Agrarindustrieverbände Ecuador