Navigation | Page content | Additional information

Page content

Press Release

16. June 2017

Ab sofort online: Teil 4 des Trendreports „Fruchthandel 2025“ der FRUIT LOGISTICA

Thema „Consumer Behavior: Kunde als König, Diktator oder Sklave?“

Steigendes Gesundheitsbewusstsein, der Wunsch nach mehr Transparenz sowie rasche Trendwechsel: Diese drei Megatrends zum Konsumentenverhalten hat das GDI Gottfried Duttweiler Institut in dem von der FRUIT LOGISTICA in Auftrag gegebenen Trendreport „Fruchthandel 2025“ identifiziert. Die spannende Frage ist, welche Auswirkungen sich für den Fruchthandel daraus ergeben.

Die gute Nachricht vorweg: Das wachsende Bedürfnis nach gesunder Ernährung bietet ein großes Potential für eine steigende Nachfrage von Obst und Gemüse. Positive Auswirkungen können sich auch durch virale Marketing-Kampagnen ergeben, denn sie bieten die Chance, eine große Reichweite zu verhältnismäßig günstigen Kosten zu erreichen. Andererseits sind virale Kampagnen schlecht kontrollierbar, und sie können für rasche Trendwechsel sorgen. „Gehypte“ Produkte sind für die Fruchtbranche wiederum ein Problem, weil sich Naturprodukte sprunghaften Veränderungen nur bedingt unterwerfen können.

Im Vorfeld des Trendreports wurden internationale Experten aus der gesamten Wertschöpfungskette befragt. Dabei sind die aus Branchenperspektive tiefgreifendsten Veränderungen ermittelt worden. Zusammen mit der Expertise des renommierten Gottlieb Duttweiler Institutes, einem Schweizer Think Tank, wurden die relevantesten Handlungsfelder definiert. Ziel ist es, die Branche mit „Ideen, Impulsen und Insights“ zu versorgen und einen Dialog über zukünftige Entwicklungen der Branche anzustoßen.

Teil 1, 2, 3 und 4 des Trendreports finden Sie hier. Auch die Komplettfassung der Studie steht dort für Sie auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch zum Download zur Verfügung.