Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Konstanz statt Alternanz

Future Lab

Datum
7. Februar 2018

Zeit
12:00 - 12:30 Uhr

Ort
Halle 26

Die starke Alternanz bei Äpfeln stellt die Produktion wie auch die nachgelagerten Stufen Jahr für Jahr vor große Herausforderungen. Stabile Erträge bzw. die Alternanz bei Äpfeln zu reduzieren ist daher schon lange das Ziel. Die Forschung untersucht, wie die Blüte im Apfel durch Veränderungen der Genexpression und der metabolischen Signale, die in der Pflanze als Reaktion auf Ontogenese, pflanzliche Ressourcen, kulturelle Praktiken und Umweltzeichen gebildet werden, gehemmt oder gefördert wird. Als zweite Maßnahme werden Schnitttechniken analysiert. 


Moderator:

Michael Schotten, Redakteur, Fruchthandel Magazin, Fruitnet Media International GmbH

Referent:

Prof. Dr. Jens Norbert Wünsche, Universität Hohenheim, Fg. Ertragsphysiologie der Sonderkulturen (340f)